Logo: MBSR Nicole Wassmer
Über mich            MBSR             Achtsamkeit




MBSR Nicole Wassmer
 


MBSR steht für M
indfulness- Based Stress Reduction
und bedeutet übersetzt „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“



Es ist eine von Jon Kabat Zinn, Professor und Gründer der Stress Reduction Klinik an der Universität in Massachusetts 1979 entwickelte, wissenschaftlich fundierte Methode der Achtsamkeitspraxis, die ursprünglich für Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen entwickelt wurde.

Im Laufe der Zeit ist wurde MBSR für alle PatientInnen zugänglich, die unter körperlichen oder psychischen Krankheiten litten (Krebs, Depressionen, Herz-Kreislauferkrankungen, AIDS. etc als Ergänzung zur Schulmedizinischen Behandlung). Aufgrund der Erfolge wurde MBSR dann zunehmend auf andere Personengruppen ausgeweitet („gesunde Gestresste“).

Heute wird es zunehmend in immer mehr Bereichen des modernen Gesundheitswesens, in sozialen und pädagogischen Einrichtungen, in Unternehmen sowie im Privatbereich weltweit  erfolgreich angewendet.
Inspiriert wurde Jon Kabat-Zinn durch seine langjährige eigene Erfahrung mit Yoga und seinem Interesse an buddhistischen Meditationen, in denen die Achtsamkeitspraxis ein zentrales Element bilden.


MBSR ist geeignet für Menschen die:

  • sich beruflich oder privat gestresst oder überlastet fühlen und nach wirksamen
    Formen der Stressbewältigung in ihrem täglichen Leben suchen
  • mit akuten oder chronischen Krankheiten leben oder unter Schmerzen leiden
  • Beeinträchtigungen durch Ängste oder Depressionen erleben
  • unter Antriebslosigkeit, Schlafstörungen  oder Verstimmungen leiden
  • die Gefahr eines drohenden Burnouts eindämmen wollen oder nach einer geeigneten Methode suchen, um den Wiedereinstieg in das Berufs – und Alltagsleben nach einem Burnout zu unterstützen
  • mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag finden wollen
  • mehr Bewusstheit in ihr Leben bringen möchten
  • sich aktiv für die Erhaltung oder Wiedergewinnung ihrer Gesundheiteinsetzen wollen
  • sich selbst erforschen und ihre Persönlichkeit weiter entfalten möchten

MBSR beschäftigt sich mit Fragen des täglichen Lebens und kann von Menschen jeden Alters unabhängig von Beruf und Weltanschauung besucht werden.

MBSR ersetzt keine medizinische Behandlung, kann jedoch eine sinnvolle Ergänzung zur medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung sein. (z.B. bei chronischen Krankheiten und Schmerzen, bei krebskranken Patienten, Depressionen etc.)


Wirkung des MBSR


Die Wirksamkeit von MBSR konnte in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen werden, wie z.B. Linderung von Symptomen bei chronischen Schmerzzuständen, häufigen Infektionskrankheiten, Herzerkrankungen, Ängsten oder Panikattacken, Depressionen, Hauterkrankungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Migräne, Konzentrationsstörungen, Magen-Darmerkrankungen, dem Burn-out-Syndrom u.v.m.

MBSR wirkt sich also  positiv auf das psychische und physische Wohlbefinden aus und hilft den Kursteilnehmenden nachweislich, einen besseren Umgang mit Krankheit und Schmerz zu finden. 

Kursteilnehmende berichteten u.a. über weniger Stressempfinden und Ängstlichkeit, mehr Gelassenheit und Ruhe im Alltag, weniger psychosomatischen Symptomen, mehr Lebensfreude und einer besseren Entspannungsfähigkeit.